Wilkommen im Zauberschloss

Gemeinsam spielen, lernen und wachsen

In der Kinderkrippe Zauberschloss GmbH erleben Kinder von ihrem 3. Lebensmonat bis zum Kindergartenstart ein gemeinschaftliches Umfeld.

In kleinen Gruppen von höchstens elf Kindern lernen sie, wie sie miteinander umgehen, einander helfen, Rücksicht nehmen, Freundschaften schließen, Konflikte lösen und sich wieder vertragen. So entwickeln sie wichtige soziale Fähigkeiten. Die Einbindung aller Kinder in die Gemeinschaft wird gezielt unterstützt.

Bei Festen und Elternabenden haben die Familien außerdem die Chance, einander näher kennenzulernen.

Bildungskonzept

Elmar

Zusätzlich zu unserem pädagogischen Konzept verwenden wir auch das duale Bildungskonzept «elmar». Dieses umfassende Konzept unterstützt die Kinder sowohl während der täglichen Gruppenaktivitäten im aktuellen Bildungsprojekt als auch individuell in ihrer Entwicklung. Wir bieten herausfordernde Angebote an und begleiten die Lernprozesse jedes Kindes. «elmar» steht für elementar und bezieht sich auf ein Bildungskonzept, das speziell für den Elementarbereich (Kinder bis ca. 6 Jahre) entwickelt wurde und grundlegende Bildungsbereiche fördert und unterstützt. Dieses Konzept wurde von erfahrenen Krippenleiterinnen speziell für Schweizer Kindertagesstätten entwickelt. Weitere Informationen zu diesem Bildungskonzept finden Sie auf www.bildungskonzept-elmar.ch.

Auszug aus dem pädagogisches Konzept

Jedes Kind ist von Geburt an kompetent und besitzt eine einzigartige Persönlichkeit. Wir respektieren und schätzen jedes Kind als eigenständiges Individuum.

Unsere Unterstützung zielt darauf ab, die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern – ganz im Sinne von Maria Montessori: „Hilf mir, es selbst zu tun.“

Wir beobachten aufmerksam die verschiedenen Entwicklungsstufen der Kinder, um ihren aktuellen Stand zu erkennen und gezielte Fördermaßnahmen einzuleiten. Es liegt uns am Herzen, dass die Kinder weder über- noch unterfordert werden.

Säuglingskonzept
  • Raumstruktur
  • Tagesstruktur
  • Personalstruktur
  • Nahrung
  • Sicherheit
  • Ruhe, Schlafsituation
  • Pflege, Hygiene (Wickeln, Körperpflege)
  • Eingewöhnung und Bezugsperson
  • Spielsituation
  • Entwicklung allgemein
  • Grobmotorische Entwicklung
  • Feinmotorische Entwicklung
  • Physische Entwicklung
  • Autonomieentwicklung
  • Sprachentwicklung
  • Soziale Entwicklung
Features & Benefits

Vollzeitbetreuung

Qualifizierte Betreuer

Spielbereiche

Ruhezonen

Lernen durch Spielen

Unser Team

Raphaela Pilia

Inhaberin und Krippenleiterin

Lea Fischer

Gruppenleiterin Zauberschloss 2

Eldina Shemo

Praktikantin

Besarta Abdulai

Praktikantin

Ines Vergara

Betreuungsassistentin

Tara Vieli

Betreuungsassistentin

Zaubi

Hausdrache

Gallerie